Ameisenbekämpfung im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Ameisenbekämpfung im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Wir lösen mit profressioneller Schädlingsbekämpfung Ihr Ameisenproblem / Ihren Ameisenbefall im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild / die Bilder klicken.

Vorkommen:

Nester im Freiland überwiegend in der Erde, unter Pflastersteinen, Terrassen, morschem Holz, auch unter oder in Gebäuden. Schwärme der geflügelten Geschlechtstiere von Mai bis Oktober.

  • die deutsche Wespe
  • die gemeine Wespe

Nahrung:

Kohlenhydrathaltige Nahrung wird bevorzugt, aber auch zuckerhaltige Substanzen.

Vorsichtsmaßnahmen zur Befallsverhinderung:

  • Das Anlocken von Ameisen muss verhindert werden. So sollten u.a. die Futterschalen der Haustiere oder Obstschalen mit gärenden Früchten regelmäßig geleert werden.
  • Nahrungsmittel und -vorräte in Vorratsräumen und Kühlschränken sollten nicht offen, sondern in luftdichten Behältern gelagert werden.
  • Müll und Abfälle sollten ausschließlich in verschlossenen Mülleimern gesammelt und täglich entsorgt werden.
  • Ameisenstraßen verfolgen und die Nahrungsquelle im Haus oder in der Wohnung identifizieren und beseitigen.


Die wichtigsten Ameisenarten in Deutschland::

  • Pharaoameise
  • gemeine Rasenameise
  • schwarzgraue Wegameise
  • argentinische Ameise
  • Holzameise ( Rossameise )


Achtung! :

Holzameisen können verbautes Holz schädigen und den Verfall von vorgeschädigtem Holzes beschleunigen.


Gefahren:

Wer Ameisen im eigenen Heim entdeckt, sollte die Gefahr ernst nehmen. Einige Ameisenarten sind nämlich Vorrats- und Materialschädlinge, von denen ein nicht zu unterschätzendes gesundheitliches und wirtschaftliches Risiko ausgehen kann wie z.b von der Pharaoameise. Die Pharaoameise gehört zu den gefährlichsten Ameisenarten überhaupt. Ursprünglich in Indien beheimatet, ist sie mittlerweile weltweit verbreitet. Die Gattung ist verhältnismäßig klein und sieht bernsteingelb aus. Sollten Sie solch eine Ameise sehen, ist eine professionelle Schädlingsbekämpfung absolut notwendig! Selbst für erfahrene Kammerjäger ist die Bekämpfung ein langwieriger Prozess ( ca. 6 Monate dauert die Bekämpfungszeit ).


Bekämpfung:

Das Ameisennest befindet sich (aller Wahrscheinlichkeit nach) innerhalb des Hauses oder der Wohnung. In diesem Fall sollte die Ameisenbekämpfung durch einen Fachbetrieb erfolgen, der sich auf eine professionelle Bekämpfung von Ameisen versteht. Es handelt sich bei den Ameisengattungen um die Rasenameise, die schwarzgraue Wegameise , die Pharaoameise oder um Holz zerstörende Ameisenarten. In diesen Fällen gehört das Thema Ameisenbekämpfen in die Hände von Kammerjägern / Fachbetrieb Schädlingsbekämpfung.


Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe ? Dann rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer

0 8 2 4 1 / 8 0 2 9 1 7 1 an.

Wir freuen uns auf ihren Anruf !

Allgäuer Kammerjäger
Zertifizierte Schädlingsbekämpfer lösen Ihr Ameisenproblem / Ihren Ameisenbefall mit prof. Ameisenbekämpfung im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Umgebung.

z.B. in Buchloe, Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Kaufbeuren, Kempten, Landsberg am Lech, Marktoberdorf, Memmingen, Mindelheim, Schongau, Starnberg, Weilheim und vielen anderen Orten

Rufen Sie uns an!

0 8 2 4 1 / 8 0 2 9 1 7 1