Holzschutz und Bautenschutz

Holzschutz und Bautenschutz nach DIN 68800 im Allgäu

Wir lösen mit professioneller Schädlingsbekämpfung Ihren Hausbock- und/oder Holzwurmbefall im gesamten Allgäu.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken.

Erkennung eines Befalls:

Erstellung eines exakten Schadenbilds durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer für Holzschutz. Unsere Inspektion umfasst dabei – neben dem Hausbock – auch alle anderen Arten von Holzschädlingen. Dazu überprüfen wir alle tragenden Balken, einschließlich der Decken- und Fußbodenkonstruktionen des Dachstuhls. Wir informieren Sie über befallene Bereiche und darüber, welche Bekämpfungsmaßnahmen notwendig sind. Falls Balken ausgetauscht werden müssen, weisen wir Sie darauf hin !

Holzschutz nach DIN 68800

Als erstes wird bei stark befallenden Hölzern das durch Holzschädlinge verursacht durchbohrte Holz abgebeilt und entfernt. Das gesunde Holz wird mit Präparaten imprägniert. Dadurch erhält es einen vorbeugenden Schutz. Bei Seiten unzugänglicher Hölzer müssen Bohrungen vorgenommen werden, um die tief fressenden Larven mit der Imprä,gnierung zu kontaktieren. Dies kann mit ohne Druck verfüllt werden. Hölzer, die schon so zerfressen sind, dass sie den statischen Anforderungen nicht mehr genügen, sollten durch einen Zimmerer ausgetauscht werden. Sie erhalten von uns vor Ort die Information, ob dies notwendig ist oder nicht.

Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe ? Dann rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer

0 8 2 4 1 / 8 0 2 9 1 7 1 an.

Wir freuen uns auf ihren Anruf !

Die Allgäuer Kammerjäger
Wir führen professionellen Holzschutz und Bautenschutz nach DIN 68800 im gesamten Allgäu durch.

z.B. in Buchloe, Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Kaufbeuren, Kempten, Landsberg am Lech, Marktoberdorf, Memmingen, Mindelheim, Schongau, Starnberg, Weilheim und vielen anderen Orten

Rufen Sie uns an!

0 8 2 4 1 / 8 0 2 9 1 7 1